Hier können Sie Eindrücke und Kommentare für alle Besucher der Homepage hinterlassen

Kommentare: 19
  • #19

    Emilee Dockins (Dienstag, 22 Dezember 2015 14:30)

    Hallo,

    Ich beschäftige mich selbst ja mit Okkultimus, jetzt nichts schlimmes oder so, mehr in Richtung Wicca. Mit Schamanismus hat das eher weniger zu, aber wir suchen nocht etwas für unsere Rituale, so ein Inipi wäre da echt nicht schlecht.
    Danke für den Tipp und liebe Grüße.

  • #18

    Dominik Gross (Donnerstag, 12 November 2015 08:44)

    Ach, ich finde die Schwitzhütte toll, persönlich würde ich gerne in einer Jurte wohnen, aber ich fürchte, das geht in Deutschland wohl nicht.

    Lg,
    Dominik

  • #17

    Jürgen (Montag, 05 Januar 2015 17:46)

    Schön mit dieser wunderbaren Webseite einen Platz in meiner Heimat (lebe seit langem in Berlin) gefunden zu haben, wo Schwitzhütten gemäß der Tradition der Lakota durchgeführt werden.

    Habe Archie Fire Lame Deer persönlich kennenlernen dürfen und werde dies Jahr mal bei Euch zur Schwitzhütte vorbeischauen

  • #16

    Heidrun Sesemann (Sonntag, 01 Dezember 2013 16:57)

    Hallo Andreas,
    durch einen Freund bin ich auf Deine Homepage gestossen.
    Ich selbst habe meinen Weg im Diamantweg Buddhismus gefunden, aber Deine Seite finde ich sehr schön!
    Wir können wirklich froh und dankbar sein wenn es so Menschen gibt wie Dich, die Ihr kostbares Wissen weitergeben.
    Möge sich Deine Arbeit wie ein Fluss von guten Eindrücken und Wünschen verbreiten, das immer mehr heil wird.
    Vlg Heidrun

  • #15

    Lenka Wawrzin (Mittwoch, 10 April 2013 11:46)

    wir kennen uns nicht persönlich, habe mir aber eure Webseite angeschaut,es gefällt mir. Ihr arbeitet ähnlich wie ich und meine Freundin Katharina. Vieleicht werft ihr Auge auf unsere Hompage und wir etwas gemeinsames veranstalten können.

    Zur Zeit haben wir einige Kurse mit einer Schamanin aus Nepal in Frankfurt, Berlin oder Essen. Vielleicht auch etwas für euch?

    Wünsche viel Erfolg,Lg Lenka Wawrzin

  • #14

    Wawrzin Lenka (Mittwoch, 13 Februar 2013 12:52)

    Hey Andreas,
    wir kennen uns nicht persönlich, habe mir deine Seite angeschaut und festgestellt, dass wir ähnlich arbeiten, also du und ich und meine Freundin. Vieleicht würde dich unsere Webseite gefallen und unsere Arbeit und wir etwas gemeinsammes veranstalten können. LG Lenka

  • #13

    Bernd A.I. (Montag, 26 November 2012 17:30)

    Lieber Andreas,
    auf diesem Wege moechte ich Dir von ganzem Herzen danke sagen, fuer die gute und heilsame Zeit am letzten Wochenende mit Dir und der Schwitzhuettenzeremonie. Deine liebevolle Begleitung und Deine spirituelle Kraft hat aus unterschiedlichsten Teilnehmen eine zusammengehoerige Gruppe entstehen lassen, welche von Liebe und Geist getragen wurde. Noch heute klingt alles was ich dort erleben durfte in meiner Seele nach und gibt mir Frieden und Geborgenheit. Danke an all die guten Maechte die mit Dir sind.
    Ich wuensche Dir weiterhin viel Kraft und Vollmacht fuer Deine sooo gute Arbeit. Sei gesegnet und auch Deine Frau.
    Liebe Gruesse und Segengenswuensche an die Feuerfrauen.
    Alle meine Verwandten

  • #12

    Andrea (Samstag, 25 August 2012 11:20)

    Hallo Andreas,
    vielen , vielen Dank das dieses Jahr endlich das Sommercamp stattfinden durfte! Und ich war dabei!! Es war einfach toll!
    Ob es das sibirische Feuerritual, die Reise mit dem schamanischen Geisterboot,das Bogen schießen und natürlich die Schwitzhütte waren. Mit den dazugehörigen kleinen Rituale und Vorbereitungen waren es kraftvolle,Energie auffüllende Tage.
    Die ganze Gruppe war sehr harmonisch. Besonders die Frühstücksvorbereitungen hatten schon eine rituelle Art an sich. Rührei mit allen drum und dran auf dem Lagerfeuer gebruzzelt....mmmmmhhhhh lecker!
    Nochmals vielen Dank an alle...;-)
    bis zum nächsten Sommercamp
    All meinen Verwandten

  • #11

    Fenni (Montag, 26 März 2012 12:33)

    Feuerritual am Bronzezeithof
    Lieber Andreas, ich möchte mich noch einmal auf diesem Wegen ganz herzlich bei Dir bedanken! Der Abend hat mir unendlich viel gegeben und ich habe das Zusammenspiel aus Feuer, Trommeln, Gesängen, Spirits absolut genossen! Du bist ein sehr starker Schamane und wundervoller Vertreter mit absolut wunderbaren Ansichten! Ich schicke Dir ein wärmendes Lächeln direkt in Dein Herz! Bleib wie Du bist! Wir kommen Dich bestimmt noch einmal besuchen! Blessed be!!! Fenni PS: Nach einer eigenen Reise weiß ich jetzt auch, wer die beiden weiblichen Besucher waren ;)

  • #10

    K. Fesser (Samstag, 14 Januar 2012 22:35)

    ...alleine die Tatsache, dass Andreas Wesemann den vorherigen Gästebucheintrag auf seiner Homepage hier so kommentarlos stehen läßt, sagt eigentlich alles über seine Menschlichkeit aus. In diesem Sinne erfüllt die hier angebotene Arbeit schon seinen Daseinszweck, indem es nicht verletztend auf verletzte Seelen reagiert. Heilung, wie auch immer sie ermöglicht wird,
    ist zeitlos und unterliegt daher keinem "technologischen und zivilgesellschaftlichen Status quo".

    Frieden sei mit Dir lou.

  • #9

    lou (Donnerstag, 10 November 2011 23:57)

    was mich an eurer webseite stört, ist, daß ihr euch eure welt exclusiv für euch erklärt und euch darin anscheinend ganz bequem macht. schamanismus und esoterische heilverfahren sind nicht zeitgemäß. wir leben nicht in stammesgemeinschaften wie vor tausenden von jahren hierzulande, noch leben wir im amazonas oder in der tundra. bei den urvölkern dort mag das alles vielleicht einen gesellschaftlichen, soziopsychologischen sinn ergeben bzw. ergeben haben. aber fahrt doch mal in irgendein hochhausghetto am stadtrand, in irgendeine hauptschule in dieser stadt oder auf den bahnhofsvorplatz. schaut euch die leute an und dann nennt mir bitte ein tragfähiges konzept eurer philosophie, um diesen leuten einen besseren zugang zu sich selbst und ihrem leben zu bieten. ich fürchte, das kann nur auf einer politischen, gesamtgesellschaftlichen ebene geschehen. es kann nur innerhalb des technologischen und zivilgesellschaftlichen status quo passieren, und zwar auf der grundlage dessen was diese leute, die aus aus gesellschaftlichen rand- und armutsschichten kommen, selber mitbringen. eine schwitzhütte und eine suche nach dem seelischen gleichgewicht in einem kleinen biotop auf dem land ist dagegen nur ein zeitvertreib für menschen die ihr eigenes ego in den mittelpunkt ihres leben stellen. es hilft gesamtgesellschaftlich gesehen niemanden. es ist ein spiel für die, die die zeit haben sich mit einer irgendwie gearteten sinnsuche zu beschäftigen. aber der soziopsychologische auftrag eines schamanen ist in unserer gesellschaft nicht mehr erkennbar. dafür leben wir zu sehr in einem bürokratisch geordneten staat. ihr könnt euch nur gegenseitig "heilen" und zum träumen anleiten. aber gesamtgesellschaftlich betrachtet helft ihr damit niemanden ausser euch selbst. aber egal, von mir aus macht das. aber tut nicht so als sei der schamanismus der weg der erkenntnis für den menschen. für euch mag sich das ja so anfühlen, aber ihr seid nur eine kleine abgeschottete gruppe in einer ungerechten und beklemmenden gesellschaft. für mich liegt die essence ganz klar in dem WAS man tut UND WIE man es tut. viel spaß noch beim indianerspielen... andere leute bemühen sich derweil darum finanzschwachen, sozial benachteiligten und/oder geistig und körperlich beeinträchtigten menschen zu helfen.

  • #8

    Sue (Dienstag, 20 September 2011 09:17)

    Hallo Andreas,

    die Essence liegt nicht in dem was man tut, eher in dem wie man es tut...
    Ich freue mich in Dir einen Menschen zu entdecken, der auf authentische Art und Weise sein -inneres- nach aussen bringt und Menschen berührt in dem er präsent ist. Etwas was uns verbindet...
    Ich hoffe sehr Deinen Platz mal kennenzulernen und wünsche Dir weiterhin viel Kraft, beste Intuition und Freude auf Deinem Weg.

    Alles erdenklich Liebe für Dich !
    Sue

  • #7

    Karsten (Sonntag, 19 Juni 2011 20:08)

    Nocheinmal Danke für deine kraftvolle, klare und erdige Arbeit bei der Sommersonnenwenden-Inipi Andreas. Wir sehen uns!

    Alles erdenklich Liebe an "Euch".
    Karsten

  • #6

    Sven (Dienstag, 05 April 2011 19:21)

    Hallo alle zusammen. Das ist sehr interessant. Und die Seite sieht auch sehr ansprechend aus!

    Viele Grüsse

  • #5

    Marcus (Montag, 07 Februar 2011 17:37)

    Hallo,

    Eine sehr schöne und ansprechende Seite.

    Gruß Marcus

  • #4

    Norbert Hennings (Sonntag, 19 Dezember 2010 10:11)

    Hallo Andreas,haben gerade in alten Erinnerungen geschwelkt und sind auf deine Seite gestossen.Wir,Norbert und Marian,haben gerade in letzter Woche unseren 50.Geburtstag gefeiert,und dabei an all die Leute gedacht ,die wir so im Leben getroffen haben. Vieleicht sehen wir uns mal wieder in Bremen,nichtdestotrotzodermoeglicherweisedochgarvieleicht viele Gruesse von Marian und Norbert ,19.12 2010 Nelson Neuseeland

  • #3

    Herbert Janssen (Mittwoch, 08 Dezember 2010 15:44)

    Hallo Andreas

    Eine sehr interessante Seite hast du. Ich bin sehr von deiner Arbeit angetan :-) Endlich habe ich einen Schamanen in meiner Nähe gefunden *hurra*
    Alles Gute für dich und viel Energie für deine wertvolle Arbeit.

    Gruß Herbert Janssen

  • #2

    Karsten Fesser (Dienstag, 30 November 2010 12:33)

    Herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort via Email. Ich melde mich im neuen Jahr wieder!


  • #1

    Karsten Fesser (Donnerstag, 11 November 2010 19:50)

    Guten Abend Herr Wesemann,

    wir sind uns bei einem Vortrag ihrer "Schmananischen Ausbildung" (Paracelsius Schule Kiel)vor ca. 1,5 Jahren begegnet. Meine Frage ist, ob Sie in absehbarer Zeit im Raum Kiel etwas geplant haben?

    Über eine kurze Rückmeldung von Ihnen (Praxisemail: kontakt@karsten-fesser.de) wäre ich Ihnen dankbar.

    Einen besinnlichen Abend wünscht
    Karsten Fesser